Notfunk – Übung des Ortsverbands Schwabach-Roth (B13)

Notfunk

Notfunk – Funkamateure stehen für Notfälle und Krisensituationen bereit, um mit ihren Funknetzen Hilfe anzubieten (Quelle: Notfunk Gruppe B13)

Am Samstag, den 13. Mai führte die dreiköpfige Notfunkgruppe des OV B13 (Schwabach-Roth) eine Funkübung im Landkreis Roth und der Stadt Schwabach durch. Unterstützt wurden wir von zehn weiteren OM‘s und YL‘s.

Als Leitstelle fungierte die Clubstation des OV-B13 in Roth. Zum Einsatz kam auch eine mobile Relaisfunkstelle (CrossBandRepeater) an exponiertem Standort, um das gesamte Landkreisgebiet sicher abzudecken.

Nach dem morgendlichen Briefing an der Leitstelle machten sich die Landkreisfunker auf den Weg zu ihren ersten zugewiesenen Einsatzorten. An den Rathäusern der einzelnen Gemeinden und Kommunen wurden vorgefertigte, praxisnahe Texte wortgetreu an die Leitstelle übermittelt. Um die Erreichbarkeit aller 16 Gemeinden und der Stadt Schwabach zu testen, fuhren einige Landkreisfunker zu mehreren Standorten.

Erfolgreiche Umsetzung

Gegen Mittag beendete die Leitstelle die Übung. Bei Weißwurst und Brezen trafen wir uns an der Clubstation zu einer gemeinsamen Feedback-Runde.

Unser gemeinsames Ziel, die Kommunikation von allen Landkreisstandorten zur Leitstelle mittels Amateurfunk sicherzustellen, wurde erfolgreich umgesetzt. Mit Ernsthaftigkeit und Disziplin konnten die Nachrichten auch bei größerem Funkaufkommen problemlos übermittelt werden. Zu guter Letzt hat uns die gemeinsame Aktion Spaß gemacht.

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen OM’s und YL’s für ihre Unterstützung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.