Magneticloop

Loopantennen für experimentierfreudige Amateure

Loopantennen sind robust und leistungsfähig. Aber taugen sie auch als DX-Antennen? Ein Versuch ist ja nicht strafbar. Kann eine Antenne mit diesen geringen Abmessungen DX-tauglich sein? Welchen Abstrahlwinkel hat sie? Eine magnetische Loop-Antenne ist auch eine Richtantenne. Sie lässt sich in einer Höhe von 2,50 m über dem Erdboden aufstellen. Einen größeren Platzbedarf haben die …

Loopantennen für experimentierfreudige Amateure Weiterlesen »

Funkempfang mit Tischscanner

Funkempfang infiziert mit dem HF-Bazillus

Funkempfang kann süchtig machen. Je öfter man einen Empfänger einschaltet. Dies gilt nicht nur für Morsezeichen. Obwohl sie etwas exotisch für das menschliche Ohr klingen können. Im Gegensatz zum Musikempfang erfolgt bei den Morsezeichen die Wiedergabe mit einer Tonfrequenz. Was sind das für Zeitgenossen, die sich in ihrer Freizeit mit dem Funkempfang beschäftigen? Man bezeichnet …

Funkempfang infiziert mit dem HF-Bazillus Weiterlesen »

Digital funken mit C4FM

C4FM – schon digital im Amateurfunk unterwegs?

C4FM – Wie hoch ist die Qualität der digitalisierten Sprache? Eine digitale Modulationsart und Technik von YAESU. Doch nicht nur Sprache geht über den Funkkanal. Ferner sind es auch Daten. Mit Nutzinformationen für Funkamateure. C4FM in Chaträumen Chaträume “unterteilen“ Funkkanäle nach den Interessen (Themengebieten) ihrer Nutzer. Diese Unterteilung ist aus dem Internet bekannt. Der Name …

C4FM – schon digital im Amateurfunk unterwegs? Weiterlesen »

Drahtantenne mit Hühnerleiter

Drahtantennen mit Hühnerleiter

Drahtantennen sind klassische Kurzwellenantennen. Eine der bekanntesten Antennen in dieser Ausführungsart ist die sogenannte W3DZZ-Antenne. Benannt nach ihrem amerikanischen Entwickler, dem US-Funkamateur Chester L. Buchanan mit dem Rufzeichen W3DZZ. Was man deutlich sehen kann, ist hier das fehlende Koaxialkabel bei der Antenne. Stattdessen besteht die Zuleitung aus einer sogenannten Hühnerleiter.

Contest-Software für Funkwettbewerb

Funkwettbewerbe – Wettlauf gegen die Zeit

Funkwettbewerbe oder Konteste sind Wettbewerbe unter Funkamateueren. Auch SWLs können sich hörenderweise beteiligen. Da Zeit eine gewichtige Rolle bei den Wettbewerben spielt, kommt sehr häufig Software zum Einsatz. Sehr beliebt ist die Software HAM-OFFICE. Punkte gibt es für jede Station, mit der man während des Wettbewerbes gefunkt hat. Oder für jeden überbrückten Kilometer. In der …

Funkwettbewerbe – Wettlauf gegen die Zeit Weiterlesen »

Satellitenfunk - Spiegel ausrichten

Satellitenfunk – Spiegel auf QO100 ausrichten

Satellitenfunk lässt sich heutzutage völlig legal von Funkamateuren nutzen. So stehen damit Funkverbindungen zur Verfügung, die ohne Satelliten nur mit hohen Sendeleistungen auf Kurzwelle möglich sind. Die Erdumlaufbahn der Satelliten ist nur dann erreichbar, wenn die Antennen auf der Erde exakt auf den Satelliten ausgerichtet sind. Da auf zwei verschiedenen Frequenzen gesendet und empfangen wird, …

Satellitenfunk – Spiegel auf QO100 ausrichten Weiterlesen »

Dreibeinsystem für Portabelantennen

Portabelantennen für den SOTA-Betrieb

Portabelantennen sind kleine Antennen die sich leicht transportieren lassen müssen. Damit sie sich für den SOTA-Betrieb eignen. Eine entsprechende Rolle spielt hierbei das Gewicht der Antennen. Sie gibt es für nahezu alle Amateurbänder. Von Kurzwelle bis in den UKW-Bereich. Doch wohin damit während der Bergwanderung? Passt sie vielleicht in den Rucksack? Wie man sieht, Portabelantennen …

Portabelantennen für den SOTA-Betrieb Weiterlesen »

SOTA-Betrieb klappbarer HB9CV-Beam

SOTA-Betrieb mit einem klappbaren HB9CV-Beam

SOTA-Betrieb verfolgt das Ziel, eine bestimmte Anzahl von Verbindungen mit Funkamateuren herzustellen und damit den Gipfel zu „aktivieren“. SOTA verbindet Bergwandern und Amateurfunk auf einzigartige Weise. Je nach örtlichen Gegebenheiten ist auch eine Richtantenne hilfreich. Die HB9CV-Antenne (HB9CV-Beam) oder auch Schweizer Antenne fällt unter die Kategorie der vollgespeisten UKW-Antennen. Entwickelt von Rudolf Baumgartner in den …

SOTA-Betrieb mit einem klappbaren HB9CV-Beam Weiterlesen »

SOTA in den Schweizer Alpen

SOTA in den Schweizer Alpen

SOTA verbindet den Amateurfunk und das Bergwandern. Es ist heute fast schon Volkssport im Reich von Wilhelm Tell und den Eidgenossen. Die Organisation ist ebenfalls klasse. Da kann sich so manch ein anderer eine Scheibe von abschneiden. Ein Blick auf die SOTA-Website ↗ überzeugt. Nachfolgende Statistik zeigt exemplarisch die Tätigkeit von Berg-Managern. Aktuelle Zahlen finden …

SOTA in den Schweizer Alpen Weiterlesen »

Moxon-Antenne

Moxon-Antennen beim Fieldday in freier Natur

Moxon-Antennen sind sehr einfache Richtantennen (Beams). Sie finden vor allem im Amateurfunk-Bereich Anwendung. Der englische Funkamateur G6XN ist ihr Namensgeber. Der Aufwand für die Montage ist gering. Wenn man mal vom notwendigen Mast absieht. Die Konstruktion hat 2 Elemente in Form eines Rechtecks. Und besteht aus einem gespeisten Dipol und einem Reflektor. Elektrisch entspricht sie …

Moxon-Antennen beim Fieldday in freier Natur Weiterlesen »