Dreibeinsystem für Portabelantennen

Portabelantennen für den SOTA-Betrieb

Portabelantennen sind kleine Antennen die sich leicht transportieren lassen müssen. Damit sie sich für den SOTA-Betrieb eignen. Eine entsprechende Rolle spielt hierbei das Gewicht der Antennen. Sie gibt es für nahezu alle Amateurbänder. Von Kurzwelle bis in den UKW-Bereich.

Doch wohin damit während der Bergwanderung? Passt sie vielleicht in den Rucksack?

Tragbare Antennenlösungen
Klein und handlich, eine Antenne für unterwegs und den Portabelbetrieb (Foto: Carine, HB9FZC)

Wie man sieht, Portabelantennen gibt es in vielen Formen und Ausführungen. Als Vertikalantennen, Yagis oder andere kleine Richtantennen, wie die HB9CV.

Und wie baue ich die Antennen auf? Mit Hilfe eines passenden Stativs, etwa eines Dreibeins.

Portabelantennen sind Leichtgewichte
Der Buddistick als komfortable Lösung für unterwegs

Für den Aufbau sind nur wenige Handgriffe nötig. Details im nachfolgenden Video.

Weiterführende Links

Buddipole (Hersteller) ↗