DH1ND mit QO100-Satellitenschlüssel

QO100 – mit 100 Milliwatt nach Thailand

QO100 ist ein geostationärer Satellit. Mit einer Umlaufbahn auf 26° Ost leuchtet er ein Drittel der Erde per Funk aus. Für den Amateurfunk verfügt er über 2 Transponder. Ferner die entsprechenden Antennen für 2,4 GHz.

QO100 – freie Sicht nach Süden

Der Montageort der Satellitenschlüssel ist klug zu wählen. In der Nähe sollten keine hohen Bäume oder dichte Büsche vorhanden sein. Vor allem keine Häuser oder überstehende Dachvorsprünge. Die Montage der Antenne an der Hauswand oder auf einem Balkon ist optimal für viele Funkamateure. Ist der Empfang zu schwach, lässt sich der QO100 auch über das Internet (externer Link) ↗abhören.

Mobile Ausrüstung für den QO100-Betrieb

Die mobile Ausrüstung von DH1ND im Kofferraum des Autos (Foto: DD7LP)

Der geistige Vater dieses Projektes ist Peter Gülzow DB2OS (AMSAT-DL). Die Regierung von Qatar finanzierte den gesamten Satelliten Es’hail-2 wie auch die Amateurfunklast.